Atomkraft Jetzt – Aktion in Berlin am 17.9.2022

Am Samstag waren wir in Berlin am Potsdamer Platz, zusammen mit Nuklearia. Wir konnten mühelos viele Passanten dafür gewinnen, die E-Petition an den Bundestag zum Weiterbetrieb der Kernkraftwerke (“Stuttgarter Erklärung”) zu unterzeichnen.

Belebteste Stelle am Potsdamer Platz: Mauerrest, Bahnhof und direkt an der Ampelkreuzung

Die Zustimmung zur Aktion war wie erwartet hoch; neu war die Bereitschaft, mehr für die Sache zu tun. Jüngere bekamen Aufkleber und Buttons, Ältere Flugblätter und den Hinweis, weiteren Leuten von der E-Petition “Stuttgarter Erklärung” zu erzählen.

Im Hintergrund wird für und gegen Abtreibung demonstriert

Zum Thema Atom-“Müll” beruhigten die anwesenden Physiker und Nuklearchemiker: Nach 300 Jahren ist der gefährliche Teil der Strahlendosis weg. In beliebiger Genauigkeit wurde das mit vielen diskutiert.

Als die Sonne herauskam, nahm die Zahl der Gespräche mit Passanten noch zu

Besuch aus Amerika

Mark Nelson aus den USA war unser Gast und inspirierte uns, selbst noch hochmotiviert von der frischen Erfahrung aus Kalifornien, wo das Kernkraftwerk Diablo Canyon in seiner Laufzeit verlängert wurde.

Mark Nelson (hinten, mit Schnäuzer) gab Tipps

Es war eine gelungene Aktion mit sehr viel Bürgerkontakt und teilweise heftigem Wind, aber auch Sonne. Wir sehen uns beim nächsten Mal!

Mit “Nuclear Energy – Yes please” beklebtes Fahrrad-Taxi
Wir sind Atomlobby. Die Industrie selbst ist es jedenfalls nicht.
Immer gute Stimmung, ob Wind, ob Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
16 ⁄ 16 =