Bilanz nach 20 Jahren Energiewende

20 Jahre Atomausstieg

Weil 2002 das Atomgesetz geändert wurde, darf Deutschland zukünftig keinen Strom mehr aus Kernenergie gewinnen. Seitdem haben wir unsere stärksten Klimaschützer abgeschaltet. Ab 1.1.2023 fehlt Deutschland der bedarfsgerecht produzierte klimaneutrale Strom aus der Kernkraft, obwohl dieser die sinnvollste Ergänzung für die Erneuerbaren ist. Und weil wir keine Kernkraftwerke mehr haben, sind wir umso abhängiger von fossilen Brennstoffen.

21 Jahre Energiewende

Zwei Jahrzehnte Energiewende haben bewirkt, dass heute fast genau so viel Strom aus Wind und Sonne erzeugt wird wie vorher durch Kernkraft. Das ist gut – aber noch viel besser wäre es gewesen, gleichzeitig die Kernkraft beizubehalten!

Mit der Abschaltung der Kernkraftwerke neutralisiert sich die Wirkung des bisherigen Zubaus von Wind und Solar. Graphik von Tech For Future

Denn weil immer mehr Kernkraftwerke abgeschaltet wurden, sind die Emissionen weniger stark gesunken, als die Energiewende erwarten ließ:

Die rote Linie zeigt, was die Energiewende im Stromsektor erreicht hat. Die grüne Linie zeigt, wo wir mit Kernkraft wären. Die Daten für 2022 sind aus dem ersten Quartal abgeleitet. Graphik von Tech For Future

Welche gewaltigen Anstrengungen hinter der Energiewende stehen, ist an den Kosten zu sehen:

Reine Förderkosten der Energiewende: 371 Milliarden Euro. Graphik von Tech For Future, Zahlen von hier bzw. Netztransparenz

Mäßiger Nutzen für das Klima, aber sehr hohe Kosten? Damit sich die Energiewende lohnt, müssen die letzten sechs Kernkraftwerke erhalten bleiben!

Genau 20 Jahre danach: Klageeinreichung gegen den Atomausstieg in Karlsruhe

Zurück zu Versorgungssicherheit und Klimaschutz!

Kernkraft kommt wieder!

2 Kommentare

  1. Deutschland ist bei der Energiewende isoliert. Dabei sollten uns doch Alle folgen! Klar ist: Ohne Kernenergie wird es unsicherer (Gasfalle, Versorgungssicherheit Strom), teurer (Verlust der Energieintensiven Industrie), schmutziger (Fossile Energie wird übernehmen), asozialer (Energiewende = größtes Geldumverteilungsprogramm von unten nach oben) und verlogener (Deutsche Doppelmoral bei Fracking und Atom- und Kohlestromimport).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Solve : *
28 − 14 =