Klimafreundlicher Strommix

Natürlich können Sonne, Wind und Kernkraft zusammen arbeiten, um CO2 einzusparen, so viel nur geht. Denn selbstverständlich werden Kernkraftwerke in Stunden mit viel Sonne und Wind herunter geregelt.

Es geht um die Kohle!

Ohne die Reduzierung der Kernenergie seit 2000 könnten wir jetzt die Kohle abschalten. Die derzeit “abgeschalteten” Kohlekraftwerke werden meist als Reserve zurück gehalten und laufen im Winter weiter, weil die zur Ersetzung vorgesehenen Gaskraftwerke fehlen.

Kohle liefert 24/7 Strom oder wenn gebraucht. Ersetzt werden muss also mit Technologie, die das auch kann. Einzige CO2-freie Möglichkeit, die Deutschland dafür derzeit hat, ist Kernenergie.

Vergleich: Strommix mit und ohne Atomausstieg

Ohne Atomausstieg: Kaum noch Kohle

Die Graphiken und Diagramme wurden von Tech-for-future.de erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Solve : *
2 + 25 =